Студопедия
Случайная страница | ТОМ-1 | ТОМ-2 | ТОМ-3
АвтомобилиАстрономияБиологияГеографияДом и садДругие языкиДругоеИнформатика
ИсторияКультураЛитератураЛогикаМатематикаМедицинаМеталлургияМеханика
ОбразованиеОхрана трудаПедагогикаПолитикаПравоПсихологияРелигияРиторика
СоциологияСпортСтроительствоТехнологияТуризмФизикаФилософияФинансы
ХимияЧерчениеЭкологияЭкономикаЭлектроника

Heinrich Schliemann lernt Fremdsprachen

Читайте также:
  1. Auml;nderungen im Wortschatz. Entlehnungen aus Fremdsprachen
  2. Die Rolle der Fremdsprachen im Leben der Menschen

Der Name Heinrich Schliemann ist euch bekannt, nicht wahr? Er ist ein berühmter Archäologe, der Troja ausgegraben hat. Als der Junge 8 Jahre alt war, schenkte ihm sein Vater ein Buch, in dem Troja zu sehen war. Und der kleine Heinrich sagte: „Wenn ich groß bin, werde ich Troja ausgraben." Das wurde sein Traum, sein Lebensziel.

Das Leben ist manchmal sehr schwer, auch für Kinder schon. Mit neun Jahren verliert Heinrich seine geliebte Mutter. Er will studieren und ein Gelehrter werden, damit er sein Lebensziel erreichen und Troja ausgraben kann. Aber der Vater kann das teure Schulgeld nicht lange zahlen, und Heinrich muß das Gymnasium wieder verlassen. Mit vierzehn Jahren muss er schon arbeiten. Er arbeitet in einem Laden. Fünfeinhalb Jahre steht er hinter dem Ladentisch, wiegt Salz und Fisch, verkauft Kartoffeln. Oft weint er, wenn er an den Traum seiner Kindheit denkt. Doch dann sagt er sich: „Ich will mein Ziel erreichen!"

Der neunzehnjährige Heinrich wandert nach Rostock, von dort nach Hamburg, dann nach Amsterdam. Hier arbeitet er als Kontorist. Er beginnt zu lernen. Schliemann lernt, lernt und lernt. Er lernt Sprachen. Er beginnt mit dem Holländischen. Holländisch ist am einfachsten, denn diese Sprache ist dem Deutschen verwandt. Dann kommt das Englische an die Reihe. Aber so, wie andere Menshen eine fremde Sprache lernen, kann er es nicht tun. Unmöglich, sich hinzusetzen und ein paar Jahre lang wöchentlich drei oder vier Stunden Unterricht zu nehmen. Er erfindet seine eigene Methode — viel laut lesen, viel auswendig lernen, freie Ausarbeitungen über interessante Themen schreiben. Schliemann nutzt jede Minute. Er lernt überall, wenn er auf der Post wartet, in der Bank, im Kontor, im Gehen. Nach einem halben Jahre kann er Englisch. Dann beginnt er mit dem Französisch, und, als er dann Italienisch, Spanisch und Portugiesisch lernt, braucht er nur noch sechs Wochen, bis er die Sprache kennt. Aus dieser Tafel könnt ihr sehen, welche Sprachen und wann Schliemann gelernt hat.

1842—Schliemann lernt Holländisch, Englisch, Französisch

1843—Schliemann lernt Spanisch, Italienisch, Portugiesisch

1844—Schliemann lernt Russisch

1845—Schliemann lernt Schwedisch, Dänisch, Polnisch, Slowenisch

1856—Schliemann lernt Neugriechisch

1857—Schliemann lernt Altgriechisch und Lateinisch.

1864—Schliemann lernt Hindustani.

1866—1870—Schliemann lernt Sanskrit

1870—Schliemann lernt Türkisch und Persisch

1886—Schliemann lernt Hebräisch.

Entscheiden Sie, welche Aussagen dem Textinhalt entsprechen.

1. Der Archäologe Heinrich Schliemann hat Troja ausgegraben.

2. Heinrich Schliemann hatte eine glückliche Kindheit.

3. Zuerst begann H. Schliemann Englisch zu lernen.

4. Er lernte Fremdsprachen wie andere Menschen.

5. H. Schliemann beherrschte einundzwanzig Sprachen.


Дата добавления: 2015-07-20; просмотров: 403 | Нарушение авторских прав


Читайте в этой же книге: Lesen Sie den Text | Lesen Sie den Text | Uuml;bersetzen Sie aus dem Russischen ins Deutsche | Die andere Seite | Ferien auf dem Bauernhof | Neues aus der ganzen Welt | Билет №2 | Die geographische Lage, Landschaft und Klima | Das politische System Deutschlands | Билет №5 |
<== предыдущая страница | следующая страница ==>
Uuml;bersetzen Sie aus dem Russischen ins Deutsche.| Friedrich Schiller

mybiblioteka.su - 2015-2020 год. (0.01 сек.)